Sonntag, 1. März 2015

➡️ Birkis Laufexpertentipp #15 - Beste Tageszeit zum Laufen?

Warum ist laufen eigentlich so wunderbar? 

Weil man es über all und zu jeder Zeit tun kann, ist meine Antwort.



Dennoch gibt es ja Vorlieben, auch bei mir.

Unabhängig davon, ob jemand als Berufstätiger morgens, als Hausfrau übern Tag oder Geschäftsreisende am Abend laufen geht, nicht zu verachten sind immer trotzdem - bei Benennung der Lieblingslaufzeit - die persönlichen Biorythmen (ja, es gibt keine wissenschaftliche Begründungen dafür, dennoch finde ich den Ansatz so interessant. Nein ich bin keine Esoterikerin). 


Ihr erkennt euch sicher selbst bei den Zeittypen (Chronotypen) wieder, die Lerche läuft am liebsten dem Sonnenaufgang entgegen (= Frühaufsteher) und so Eulen wie ich de Sonnenuntergang (=Morgenmuffel).





Gibt es sowas wie die perfekte Tageszeit zum Laufen? 
Nein, ich kann Euch beruhigen, die gibt es nicht. Außer das man natürlich vor allem im Sommer möglichst nicht zwischen 11:00 und 15:00h laufen gehen sollte.

Meine subjektive Belastungsempfindung ist Nachmittags am niedrigsten, deshalb laufe ich lieber in der zweiten Tageshälfte, dass passt auch zu meinem "Chronotyp". Bis in den späten Abend bin ich gut leistungsfähig (morgens eher nicht) und auch viel besser motiverbar.




Es ist immer eine Herausforderung für mich zum vormittäglichen Wettkampf anzutreten, ich habe Probleme morgens schon fit zu sein und mich an diese für mich absolut unchristlichen Startzeiten zu gewöhnen. (in New York musste ich um 05.00h morgens aufstehen, das ist schrecklich wenn man als Chronotyp vor 01:00h aber gar nicht in den Schlaf findet).


Wann lauft ihr am liebsten und warum? Habt ihr Tipps wie Lerchen sich besser auf die unchristlichen morgendlichen Wettkampfzeiten einstellen können?


Ich bin neugierig! Herzlichst Eure Birki 


Kommentare:

  1. :-) Ich lauf' nicht - höchstens in der Stadt herum. Aber ich bin auch kein Morgenmensch und mir liegen nachmittägliche Tätigkeiten viel besser.
    Schönen Start in die Woche und ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich laufe ich zu jeder Zeit, habe aber festgestellt das ich Abends mehr Kraft habe bzw. fitter bin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist erwiesen das laufen am späten Nachmittag / Abends am Besten ist.

      Löschen
  3. Hallo Birki,
    letzte obige Frage hätte ich auch gern beantwortet.
    Bin nämlich wie Du eine Nachteule und laufe am liebsten nach der Arbeit.
    Am Wochenende ist 10 Uhr schon früh. ;-) Und ohne Kaffee geht gar nichts.

    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der/die uns den entscheidenden Tipp geben kann.

    Der Morgenmuffel
    Claudia ;-)

    AntwortenLöschen