Donnerstag, 19. Februar 2015

NEVER GIVE UP ON YOUR DREAMS! NEVER


Es gab im letzten Jahr so einige Mitmenschen, die nicht nachvollziehen konnten, warum ich mich vier lange Monate mit Schmerzen durch das Marathontraining  für die Realisierung meines BIG BIG BIG New York Traumes gequält habe.

Nun, 
zum einen weil ich dies offensichtlich für mich brauchte (siehe auch mein Rückschlägepost) und zum anderen weil ich ein so unsagbar großes Kämpferherz habe. Ich wollte und musste diesen Traum laufen, unbedingt. 

Es findet eben doch das meiste in "Deinem" Kopf statt (sh. dieses Blogpost) 

Kampfgeist, das ist es, was uns zur und über die Finishline treibt. Und so wurden wir am vergangen Sonntag Zeuge von Hyvon Ngetichs Kampfgeist, einer kenianischen Marathonläuferinn, die bis 50 Meter vor dem Ziel das Feld anführte.

Was dann geschah wissen die einen sicher längst, die anderen können sich dies hier anschauen:

Meine zartbesaiteten Leserin bitte ich die Videos besser nicht anzuklicken.


Ausdrücklich halte ich an dieser Stelle fest, dass ich mit diesem Beitrag KEINE Diskussion anfangen möchte ob das jetzt gut oder nicht gut, gesund oder ungesund ist. Wer frei von jeglichem sportlichen Ehrgeiz ist werfe den ersten Stein.

Mich erinnerte - wie viele andere auch - dies an andere Kampfgeister.


Olympische Spiele 1984 
Gabriela Andersen-Schiess aus der Schweiz 

     Marathon Commonwealth Games 2014




Ich bewundere die Kenianerin und gratuliere zu diesem außergewöhnlichen Finish, möchte mir so eines aber auf jeden Fall ersparen. Deswegen bin ich so streng mit mir im Training. Ich möchte wenigstens alle Mögliche getan haben und mir nicht vorwerfen müssen ..."hätte ich mal..", "...wäre ich mal..."

PS Für alle die es nicht wissen können:
Bei einem Wettkampf wie z.B. Marathon hätte das Eingreifen von Drittpersonen die sofortige Disqualifikation zur Folge, deswegen lehnen die Sportler jegliche Hilfestellungen ab.

Und? Wie stets um Euren Kampf- und Ehrgeiz?

Kommentare:

  1. Bis zu einem gewissen Punkt ist er bei mir auch vorhanden. Als ich im letzten Jahr meinen ersten Halbmarathon gelaufen bin war ich fest entschlossen, auf jeden Fall die Ziellinie zu überqueren - und sei es kriechend. Ich bin nicht so gut im aufgeben - jedenfalls nicht so lange ich das, was ich mir vorgenommen habe, ernsthaft und mehrfach probiert habe.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und sei es kriechend.... das sagt 'ne Menge über Kampfgeist aus.
      Ich wünsche Dir ganz viele schöne laufende Glücksmomente, mit Finishs , aufrecht und sich mit ganzem Bewusstsein darüber freuend.
      Herzlichst, Birki

      Löschen
  2. Mein Ehrgeiz zumindest beim Marathon beschränkt sich auf "DNF is no option!" Also Ankommen ist das einzig Wichtige, egal in welcher Zeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, das ist kein schlechter Ansatz, das leg ich mir mal "unters Kopfkissen" vielleicht hilft das ja.
      Danke Andreas.

      Löschen
  3. Cathi versucht das ganze ja immer relativ "entspannt" zu sehen. Naja, vielleicht liegt das auch noch an meinem "Jugendlichen" Leichtsinn. Für HH hab ein auf jeden Fall das Ziel unter 5 Stunden. Die Vorbereitung läuft schleppend aber ich versuche was ich kann und die lange Läufe zwischen 20-32 sind jetzt am weekend Pflicht von daher bin ich noch guter Dinge. Aufgeben gibt es nicht und was angefangen ist wird auch zu Ende gebracht. Hauptsache es macht Spaß und ich bin glücklich dabei. Dann kommt es mir am Ende auf ein paar Minuten nicht drauf an. Genießen, Spass haben und Finishen, das ist mein Ziel.

    LG
    Deine Runningbuddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg im Training.
      in HH laufen wir dies Jahr definitiv getrennt.

      Löschen
  4. Hallo ihr beiden,

    also ich hab gleich nach dem lesen Amnesie gehabt!

    Liebe Birki,
    bist Du heute noch gelaufen?
    Hoffe, du fühlst dich wieder besser.

    LG
    Claudia


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gedächtnisstörung(en)? Kenne ich.
      Und ja, ich war laufen, muss ja. :-)
      Besser fühlen tu' ich mich trotzdem nicht,
      das hängt mit den "Umständen" zusammen.
      LG back

      Löschen