Freitag, 30. Januar 2015

Wer sich bewegt hat schon gewonnen...

Meine Lieben LeserInnen,

ich habe eine lange Blog-Pause gemacht und Euch hier angeschwiegen.
Das ist nun vorbei. Zu Eurer Beruhigung kann ich aber versichern, dass ich immer noch mächtig gern und viel durch die Gegend flitze, äh laufe.

Zum Glück gibt es ja Instagram, und wer mich dort regelmäßig besucht ist auf dem Laufenden.

Nach meinem genialen New York Marathon gab es eine kurze zweiwöchige Regenerationspause. Tja, und dann wollten meine Beine und mein Kopf wieder los, einfach laufen, immer laufen.
Dazu lasse ich jetzt einfach ein paar bildliche Impressionen sprechen, 
als Zusammenfassung der letzten schweigsamen 54 Tage:


18. November 2014

FoggyRun - 25. November 2014

Das Gegenteil am 27. November 2014

31. Dezember 2014 mein letzter Lauf des Jahres ...
...
mit dem Ergebnis 1.000 Meilen (1.609 Kilometer) in 2014 gelaufen 
zu sein, und 700 Meilen (1.126 km) mit dem Mountainbike geradelt...

DAS kann sich sehen lassen, wie ich finde.
***

Gleich Neujahr habe ich meinen ersten Lauf 2015 absolviert, 
- hach wie war das schön jungfräulich schön - 

Am 4. Januar 2015 habe ich bei diesem Winterwetter 
den absoluten Serontoninüberschuss bekommen

Anschließend waren wir Nordllichter von starken Stürmen mit orkanartigen Böen  gebeutelt Da ging draußen nix wenn man bzw. Frau am Lebe hängt. 
Ich wurde ganz hibbelig wegen vier Tagen Zwangspause draußen, 
in meinem Laufrevier, das danach 
am 14. Januar 2015 so ausschaute:

Tja, und am 18. Januar lief ich meinen ersten (Trainings-) Halbmarathon 2015

Letzten Sonntag hatte ich meinen ersten 2015er Wettkampflauf bei 
Schnee und Glätte aber es war - trotz Sturz - wunderschön.

und ich danke der BMS Laufgesellschaft 
für die tolle Organisation und Versorgung nach dem Run





(alle meine Bilder sind urheberrechtlich geschützt; Bildeklau ohne (c)Hinweis wird anwaltlich abgemahnt)

Ich bin 15 km (drei Runden um den Bramfelder See) gelaufen und habe den dritten Platz in meiner AK gewonnen (und ja, es liefen mehr als drei Frauen diese Distanz).
Eigentlich wollte ich 20k laufen, doch nach dem Sturz bei 13,8k in einer sehr glatten vereisten Kurve (mal wieder auf mein linkes Knie)  ging das leider nicht mehr. Ich war froh noch bis ins Ziel gekommen zu sein.

.. Ja, und dann wollte ich die 1.000 Meilen mit meiner NikePlus Running App, mit der ich seit dem 18. August 2014 versuche jeden Run aufzuzeichnen, vollmachen. So eine blöde App manipuliert einen ganz schön. *kicher*


Wie Ihr also seht, laufe ich offensichtlich neuen Horizonten entgegen. 

Auf jeden Fall kann ich stolz verkünden dass ich ein absoluter DraußenLäufer auch im Winter bin und im Januar 2015 bereits mehr als 190 km "auf der Uhr" habe. Danke an meinen Lauf-Wettergott der das auch möglich machte.

Heute ist Laufpause, ich muss mein Knie schonen! 

Und dabei hilft meine heiß geliebte BlackRoll. 
Danke Du kleines Scheißerchen, ich liebe Dich.



Ganz liebe Grüße von Eurer Runningbirki, die sich sehr freut wenn Ihr ihr noch treu seid (und bleibt)


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft. 
(Emil Zátopek)






Kommentare:

  1. Schöne Zusammenfassung der blogfreien Zeit :-) Gute Besserung für das Knie!
    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, Über deine Genesungswünsche freue ich mich sehr. Vielen Dank und ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

      Löschen
  2. Liebe Birki,
    über Instagram bin ich ja auf dem Laufenden, im wahrsten Sinne, geblieben.
    Aber natürlich bleibe ich Dir auch als blogleserin treu.
    Alles Gute für das Knie und schön, dass Du hier auch weitermachst.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudia, Dank Inst. ist man ja immer am Geschehen der Zeit.
      Jetzt bekomme ich auch von Dir viel viel mehr mit.
      Wünsche Dir alles Gute für Deine Ziele in diese Jahr (und beobachte Dich ;-))

      Löschen
  3. Cool, Runningbirkis Blog is back :o)
    Freu mich schon auf neue Laufberichte und schönen Pics. Und natürlich auf paar Läufe und Events mit dir. Schön das du wieder da bist!!!

    Liebe Grüße
    Dein Runningbuddy :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu mein Runningbuddy,
      bin mal gespannt ob Du hier bisschen mehr liest und kommentierst als im letzten Jahr ^^zumindest macht das Bloggen dann mehr Spaß.
      Schönen Sonntag wünsche ich Dir.
      PS Heute schon gelaufen?
      `Und nein, schlechtes Wetter zählt bei mir als Ausrede nicht, wie Du weisst. :*

      Löschen
    2. Klar war ich laufen. Bin doch Marathoni, die kennen doch kein schlechtes Wetter (grins).
      Ich gelobe Besserung was das kommentieren betrifft und fange gleich damit an :o)

      LG
      Cathi

      Löschen
    3. Aber gaaaaaanz schon wenig
      (für 'nen Marathoni, und grins zurück) seit du den
      mit mir zurück gelegt ;-) -

      Löschen
    4. PS Ich war im Januar 19 x laufen , und Du?
      Grins... grins und nochmal grins...

      Löschen
  4. Hallo Birki,
    schön, wie Du Dich auch im Winter nicht bremsen lässt. Gute Besserung fürs Knie!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elke, für die lieben Wünsche. Es wird. Ja, es wird. (positiv denke und gegen an laufe)...

      Löschen
  5. Liebe Birki,
    eine tolle Bilanz über die letzten Wochen die du da ziehen kannst! Danke, dass du bei der #jnry15challenge dabei warst und mit vielen Läuferinnen deine große Erfahrung und deine Laufbegeisterung geteilt hast. Für dein Knie wünsche ich dir das allerbeste (ich habe in den letzten Wochen großen Erfolg mit Rhus toxicodendron D4 gehabt). Alles Liebe,
    K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deinen Besuch Katharina,
      und hat Spaß gemacht im Januar zusammen zu laufen,
      virtuell.
      Danke auch für die Kniewünsche, idR versuche ich immer erst ohne alles Heilung.
      Herzlichst Birki

      Löschen
  6. Hier ist er mein Gegenbesuch und die Zusammenfassung nach deinem NYC Marathon ist ja ein ganz guter Einstieg, um dich in deinen Blog einzuarbeiten. Ich werde bestimmt häufiger vorbeischauen, um auch die ganzen "alten" Posts nachzuholen und damit ich keine neuen verpasse, bist du nun auf meiner Blogroll … Grüße und weiterhin gute Besserung fürs lädierte Knie! Rundreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooch, Rundres,
      die ganzen alten Postings muss man(n) ja nicht lesen, ist doch schön das Du jetzt mit dabei bist.
      Lieben Dank für die Blogrolleintragung, das gefällt mir auch.
      Fröhliches trainieren wünscht die Birki

      Löschen