Freitag, 2. Mai 2014

Noch zwei Tage bis zum Big Day

Vor drei Tagen schreib ich diesen Blogpost hier (klick)

darin hatte ich mir folgendes vorgenommen:

  • weniger als sonst laufen (Dienstag letztes Intervalltraining vollbracht, gestern letzter lockere langer Dauerlauf bei max. 70%HF) Alles bestens.
  • Carboloading: Läuft nicht so gut ich esse die ganze Woche viel zu wenig da ich mit großen Sorgen herumlaufe und einfach nichts runter bekomme (das ist schlecht)
  • mehr schlafen: Habe ich bisher leider nicht geschafft ich leide an akuten Schlafmangel und bete das ich das morgen dann doch hinbekomme.
  • keine Süßigkeiten und kein Alkohol: bis auf den Aussetzer am Dienstag dran gehalten
  • viel trinken: Auch hier muss ich leider sagen ich VERGESSE einfach zu trinken, das ist echt schlimm (und während ich das schreib spüre ich den trockenen Hals).
  • Wettervorhersage im Auge behalten :aktuelle Ansage: morgens bewölkt max. 9°, mittags wolkig 12° wäre immer noch perfekt)
  • Renneinteilung planen: „optimal und supergeilomat“ (unter 2:30h), „sehr gut“ (2:30h) "ok“ (bis 2:45h) - Ich werde entspannt laufen es geht nicht anders, das supergeilomat kann ich wohl streichen - tippe realistisch auf "O.K:" 
  • Streckenplan angucken, emotionale Fixpunkte schaffen: erledigt, und ich weiß wo meine Bestfriend stehen und mich pushen wird ❤️
  • Durchgangszeiten ausrechnen und einprägen: schreib ich mir Sonntagmorgen auf den Arm (Zettelchen sind gemacht)
  • Samstag Startunterlagen abholen und dann sehr früh schlafen gehen
und packen


ICH WERDE TEILNEHMEN! OHNE WENN UND ABER

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir viel Erfolg und vor Allem Spass!
    Ganz liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Corinna. Spaß hast Riesengroßen gemacht. Les doch mal meinen Bericht ;-)
      LG von BIrki

      Löschen