Mittwoch, 16. April 2014

Der Traum ist nun kein Traum mehr

denn... wir schreiben das Jahr 2014, ein spannendes Jahr für Running Birki (in vielerlei Hinsicht)

In diesem Sommer werde ich, gemäß meines biologischen Alters, nullen. 
Die Vision, mein Traum war und ist es seit längerem, zu diesem Anlass den New York Marathon zu laufen und natürlich zu finishen. Was gibt es besseres als Mädchen und Frauen zwischen 20 und hmmmm...zig (also meinem biologischem Alter) zu zeigen, was noch möglich ist, und das Alter nur ein Zahl von der Firma Scheißegal ist?




Einmal im Leben einen Marathon so heisst es doch in der Runningcommunity. 

Also fragte ich mich warum nicht deeeeeen Marathon? Den begehrtesten, den schönsten, auch anspruchsvollen, den durch die schönste Stadt die niemals schläft? 

Im letzten Frühjahr bekam ich Angst, dass ich mich von dem Traum  verabschieden muss, da ich einige unangenehme Läuferbeschwerden bekam, auch zwangsweise nicht laufen durfte. 

Ich stieg also wieder, neben osteopathischer Behandlung, ins Mentaltraining ein. Und immer glaubte ich bei all meinem Tun an mich, ich glaub(t)e an diesen Traum. Immer.

Ja, mein Panikpräsident hat Recht, ..."Alter ist nur eine Zahl von der Firma Scheissegal"!!!

Nun schreiben wir das Jahr 2014 und heute in genau zweihundert Tagen wird der Traum und das Projekt realisiert:


Yes, I love it.


I C H  W E R D E   M E I N E N   E R S T E N   M A R A T H O N   
I N   N E W    Y O R K   L A U F E N.   

Das Running-Project 2014 ist gestartet. 
Besiegelt wurde es gemeinsam mit meiner allerbesten Freundin (ich danke Dir sehr dafür !!!) und meinem geliebten Mann. Ende Januar/ Anfang Februar diesen Jahres wurden Nägel mit Köpfen gemacht und alles ist gebucht. Flüge, Hotel, Startplatz. Es gibt kein Zurück mehr. Der Traum wird wahr. Heute, 
im 200 Tagen.

Ich befinde mich schon im Vorbereitung-Training, nun gut, gelaufen bin ich immer. Die Distanzen und zurückzulegenden Wochenkilometer werden ab Sommer immer länger.

Es macht nun noch mehr Spaß - mit diesem speziellen Ziel vor den Augen. 



Zitat:
Nur die Sache ist verloren, die man aufgegeben hat.
Ernst von Feuchtersleben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen