Freitag, 16. März 2012

☕ Hungergelüste ☕

Der Tag neigt sich dem Ende und ich träume von einem saftigen Steak oder Schokoosterhasen.
Mein Mann ist fies, er hat sich gerade in der Küche was gebrutzelt, das ganze Haus duftet nach lecker gebratenem. Und ich? Ich quäl mich gerade, was aber beim ersten Tag immer ganz normal ist.

Was ich bisher zu mir genommen habe:

Tee ca. 1,5 l
0,5 l Sauerkrautsaft (ist gut damit das entschlacken weiter voran geht)
Mittags 0,4 l Gemüsebrühe 
0,5 l naturtrüber Apfelsaft.


Auf dem Klo war ich einige Male (auch normal).
Wenn das Wasser ganz klar ist ist das Gift raus, der Magen/Darm leer. 
Noch ist es nicht soweit.

So, ich werde den Liebsten jetzt bitten um:
zwei Wärmflaschen, zwei dicke Decken, warme Wollsocken und 
das ich meine Ruhe habe. Werde mir schön Udo Vinyls reinziehen.
Dann geht vielleicht das Schwächegefühl weg?!

Morgen wird es besser, man muss immer nur über die ersten beiden Tage kommen, dann läuft man in Hochform auf.

PS Am schlimmsten ist für mich der Kaffeeverzicht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen